Forschung tut Not

Viele Elektrosmogsensible im Anfangsstadium wissen nicht, dass sie es sind. Sie klagen im besten Falle über Kopfschmerzen, Konzentrationsschwächen und Schlaflosigkeit. Nicht wenige fühlen sich ausgebrannt (Burnout).

Doch bei ihren Ärzten stoßen sie auf wenig Verständnis.

Oftmals wird ihnen unterstellt, psychisch krank zu sein, zu viel Zeit und Geld zu haben oder ein Hypochonder zu sein.

Doch wer sich mit den internationalen Forschungsergebnissen angesehener Mediziner zum Thema Elektrosmog und seine Auswirkungen auf den Menschen beschäftigt, weiss dass keine dieser Unterstellungen berechtigt ist.

Die oben genannten Symptome sind eindeutig auch Hinweise darauf, dass die betroffene Person eine Elektrosmogsensibilität haben könnte.

Wir wollen hier für mehr Aufklärung sorgen.

Doch am wichtigsten ist uns, mit all jenen Menschen zusammenzuarbeiten, die Erkenntnisse hatten und Beobachtungen machen konnten, die hier auf dieser Plattform, in unserem Forschungsprojekt zu einem neuen Gesamtbild führen könnten, das uns Menschen weiterbringt und zu wirksamen Vorsorge- und Gesesungsmassnahmen führen kann.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.